Glossar

Perestroika

Glasnost und Perestroika; Quelle: Fotolia.com/mozZz
© Fotolia.com/mozZz
Die Sowjetunion hatte ähnliche Probleme wie die DDR: Die Wirtschaft lag am Boden und den Menschen ging es schlecht. Deshalb setzte Michail Gorbatschow, der Chef der dort herrschenden Partei, ab 1986 zwei Programme um: Glasnost und Perestroika. Perestroika bedeutet Umbau und Umgestaltung: Die Sowjetunion wurde demokratischer, die Menschen durften zum Beispiel frei wählen und bekamen mehr Rechte, Unternehmen konnten zum ersten Mal frei entscheiden, was sie produzierten. Außerdem wurden die Beziehungen zum Westen deutlich verbessert.