Glossar

Atommüll/radioaktiver Müll

Atommüll Quelle: fotolia.com
© fotolia.com
Atommüll/radioaktiver Müll
Wenn man in einem Atomkraftwerk die Atomkerne von Uran oder Plutonium spaltet, entsteht neben der wichtigen Wärme auch radioaktiver Müll: Die gespaltenen Kerne werden nicht mehr gebraucht, senden aber radioaktive Strahlen aus. Der Mensch kann diese Strahlen weder fühlen, hören, schmecken noch riechen - aber sie können ihn sehr krank machen. Der radioaktive Müll wird in Fässern verschlossen und tief unter der Erde aufbewahrt. Denn er kann noch die nächsten 100.000 Jahre strahlen.