Glossar

Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG)

Konrad Adenauer (links) unterzeichnet die "Römischen Verträge"
© dpa – Fotoreport
Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg wollen wirtschaftlich enger zusammenzuarbeiten. Deshalb gründen sie am 25. März 1957 die „Europäische Wirtschaftsgemeinschaft“ (s. auch „Römische Verträge“).